Projekt: Mathenacht


Grundschule am Pürschweg, Bremen Blumenthal
Fördersumme: 900 Euro

Etwa 75 Drittklässler der Grundschule am Pürschweg erlernen mit Hilfe alltäglicher Küchenutensilien den spielerischen Umgang mit Mathematik. Dafür braucht man natürlich Messinstrumente wie Waagen, Stoppuhren und Zollstöcke sowie ein paar Gebrauchsutensilien. Wie lang zum Beispiel ist eine neue Küchenrolle? Klar, man kann sie abrollen und mit dem Maßband messen, aber lässt sich das nicht auch über das Gewicht berechnen? Und wenn ein Kochrezept für vier Personen ein Pfund Kartoffeln vorsieht, wie viel braucht man dann für 25 Kinder? Gute Planung ist alles, zeigt sich spätestens beim Einkaufen und Kochen; oder auch bei der Frage, wie groß das Bettenlager sein muss, um allen Kindern nach der Mathenacht einen gemütlichen Platz zu bieten. Was vielen Kindern (und Erwachsenen) lange unverständlich blieb, wird bei solchen Experimenten auf einfache Weise nachvollziehbar gemacht: der praktische Nutzen von Mathematik. Die swb-Bildungsinitiative finanziert Materialen und Kleinstinstrumente.


2016
Neues Lernen (Methodik), Naturwissenschaftliche Kompetenz
Springendes Mädchen