Projekt: Nahaufnahme


globale° e.V., Bremen Mitte
Fördersumme: 2.500 Euro

Die jährlich in Bremen stattfindende „globale°“, das Festival für grenzüberschreitende Literatur, bietet neben öffentlichen Lesungen auch Workshops speziell für Jugendliche an. Viele von ihnen beschäftigen sich dabei zum ersten Mal mit dem Medium Literatur, sie erleben Autoren, analysieren Texte und Techniken, um schließlich selbst erste Schreibversuche zu unternehmen. Diesmal beschäftigen sich etwa 30 Jugendliche aus unterschiedlichen Stadtteilen mit Texten des jungen Autors Dimitrij Wall, 1986 in Kasachstan geboren und heute in Berlin lebend. Die Projektteilnehmer lesen gemeinsam seinen Roman „Gott will uns tot sehen“, der vom Rand der Gesellschaft erzählt, vom Leben als „Aussiedler“, vom Sinn des Träumens auch. Nach intensiven Gesprächen mit dem Autor schreiben sie eigene Erfahrungen nieder und drehen, angeleitet von zwei erfahrenen Medienpädagogen, ein Video, das bei YouTube zu sehen sein wird. Die Ergebnisse des Workshops werden im November 2015 öffentlich vorgestellt. Die swb-Bildungsinitiative trägt einen Teil der Workshop-Kosten.


2. Halbjahr 2015
Sprach-, Lese-, Schreibkompetenz, Neue Medien, Soziale und kulturelle Integration
Springendes Mädchen