Projekt: Macht und Moral


Oberschule Kurt-Schumacher-Allee, Bremen Vahr
Fördersumme: 1.500 Euro

In diesem kursübergreifenden Theaterprojekt entwickeln 45 Jugendliche, ausgehend von ausgesuchten Fragmenten unterschiedlicher Textarten (Drama, Prosa, Lyrik, Sachtexte)  szenische Collagen zu den vielfältigen Facetten von Macht und Moral: Es geht um die Macht in der Familie, in der Partnerschaft und im Freundeskreis, um religiöse, politische und wirtschaftliche Macht, um den Einfluss von Internet und Digitalisierung auf die eigene Handlungsmacht, um die Bedeutung moralischer Maßstäbe und die Möglichkeit moralischen Handelns. Gearbeitet wird dabei nicht nur mit den Mitteln der verbalen Auseinandersetzung, die Jugendlichen wollen sich das Thema auch körperlich erschließen, wobei sie Unterstützung von professionellen Tänzern und Choreografen erhalten. Andere, weniger bühneninteressierte Jugendliche haben die Möglichkeit, mit Sound-, Licht- und Videoeffekten zu arbeiten, sodass alle Beteiligten Einblick in unterschiedlichste Berufsfelder erhalten. Dazu zählt natürlich auch die Organisation der bislang vier im Mai 2016 geplanten öffentlichen Aufführungen. Die swb-Bildungsinitiative finanziert Kostüme und Requisiten, die Dokumentation des Stücks sowie technisches Equipment.


2. Halbjahr 2015
Neue Medien, Tanz / Theater, Politische Bildung
Springendes Mädchen