Projekt: Kulturelle Vielfalt in Wort und Farbe


Notaufnahme Falkenstraße AWO Bremen, Bremen Bahnhofsvorstadt
Fördersumme: 750 Euro

In der Notaufnahme Falkenstraße, im Mai 2015 im ehemaligen Bundeswehrhochhaus eröffnet, leben zurzeit 180 Flüchtlinge, 50 von ihnen sind Kinder. Das bis zur sechsten Etage belegte Haus ist mit seiner funktionalen Einrichtung und Architektur wenig anheimelnd für die aus Elend und Krieg geflohenen Bewohner. Das wollen sie nun selbst ändern, indem sie das 30 Quadratmeter große Foyer mit hellen Farben und Pflanzen ausstatten. Insbesondere bei der Wandbemalung soll die kulturelle Vielfalt der Bewohner und Bewohnerinnen zum Ausdruck kommen. So wird das Wohnumfeld nicht nur schöner, sondern selbst zum Interaktionsfeld und zu einem Ort des Austausches. Die swb-Bildungsinitiative finanziert die für die Aktion benötigten Materialien.


2. Halbjahr 2015
Sprach-, Lese-, Schreibkompetenz, Bildende Kunst, Soziale und kulturelle Integration
Springendes Mädchen