Projekt: Die Indianer leben mit den vier Elementen


Farmkindergarten Obervieland, Bremen Hemelingen
Fördersumme: 1.000 Euro

Im täglichen Ablauf des Naturkindergartens kommen die vier Elemente eigentlich ganz natürlich vor. Die Kinder erleben staubigen Sand und matschigen Boden, sie tragen Kapuzen, während das Wasser in die Gummistiefel läuft. Im Winter sehen sie ihren Atem, der Wind pustet die Luftballons über den Zaun, über dem Feuer garen die Kartoffeln. Im Sommer müssen die Kinder ihre Haut vor Verbrennung schützen ... „So ist es eben!“, heißt es oft, doch das reicht den Kindern nicht. Sie wollen wissen, was hinter den Elementen steckt, woher der Wind kommt, was alles in der Erde steckt, ob man Energie aus Licht gewinnen und die Windkraft nutzen kann. Das alles zu erforschen geht am besten, wenn sie wie Indianer leben, in einem Tipi, neben einem selbst gebauten Lehmofen und ganz nah dran an der Natur. Die swb-Bildungsinitiative finanziert Materialien, Werkzeuge und Literatur.


1. Halbjahr 2015
Springendes Mädchen