Projekt: Die Talkshow


Bürgerzentrum Vahr und Rotes Haus, Bremen Neue Vahr
Fördersumme: 3.000 Euro

Etwa 60 Jugendliche aus der Vahr, aus Gröpelingen und Huchting, viele von ihnen mit Migrationshintergrund, werden sich im Rahmen dieses mehrmonatigen Projekts intensiv mit Tabuthemen beschäftigen und ihre Antworten in einem künstlerischen Prozess aufarbeiten: Im Focus stehen Fragen religiöser Herkunft, sexueller Orientierung, nach unterschiedlichen Auffassungen von Leben im Glück. Dabei werden auch Themen aus dem Bereich Sucht- und Gewaltprävention behandelt. Die Jugendlichen erarbeiten unter professioneller Anleitung eine musikalische Talkshow, die in allen drei Stadtteilen öffentlich aufgeführt und anschließend, moderiert von den Teilnehmern, mit dem Publikum diskutiert wird. Die swb-Bildungsinitiative finanziert einen Teil der Kosten für die professionelle Betreuung der Jugendlichen bei der Erarbeitung des Stücks sowie Requisiten und Technik.


2. Halbjahr 2014
Tanz / Theater, Musik, Soziale und kulturelle Integration
Springendes Mädchen