Projekt: Die Stadt der Schatten


Schule Borchshöhe, Bremen Aumund-Hammersbeck
Fördersumme: 3.000 Euro

250 mutige Schüler von der 1. bis zur 6. Klasse und ihre Lehrer wollen sich, begleitet von erfahrenen Theaterschaffenden, in ihre Schattenwelten vorwagen. Damit sind bedrohliche Lebensumstände gemeint, die dem Menschen elementarste Lebensgrundlagen entziehen, zum Beispiel Krieg und Vertreibung. Die Flucht, die Suche nach einer neuen Heimat, das Fremdsein und Fremdbleiben, die Zerrissenheit – all dies sind Traumata, die manche Schülerbiografie prägen, und nicht nur die von Migranten. Unter der Leitung des Bremer Autors und Regisseurs Hans König schreiben und erarbeiten die Kinder das Stück, außerdem agieren sie als Schauspieler, Sänger, Bühnen-, Kostüm- und Maskenbildner. Das Stück wird im April 2015 Premiere feiern und anschließend mehrfach öffentlich aufgeführt. Die swb-Bildungsinitiative finanziert Bühnenmaterialien, Kostüme und Requisiten.


2. Halbjahr 2014
Tanz / Theater, Soziale und kulturelle Integration
Springendes Mädchen