Projekt: Leben und arbeiten auf dem Bauernhof


Schule an der Fritz-Gansberg-Straße, Bremen Schwachhausen
Fördersumme: 454 Euro

Mit diesem Projekt will die Schule insbesondere Kinder mit schwerwiegenden Problemen im sozial-emotionalen Bereich ansprechen, die überwiegend aus sozial benachteiligten Familien kommen. 16 Schüler der Primarstufe nehmen teil, und für die meisten wird es ein Eintauchen in eine völlig fremde Welt sein, wenn sie den Bauernhof der Familie Kaemena im Blockland besuchen. Sie lernen die Natur kennen, die Tiere und Nutzpflanzen, das aufeinander abgestimmte Leben auf dem Bauernhof. Sie erfahren, wie aufwändig die Produktion bestimmter Lebensmittel ist, die sie, wenn überhaupt, nur als kartonverpackte Billigprodukte kennen. Bei ihren drei Hofbesuchen können die Kinder grundlegende Abläufe erfahren, sie sehen, riechen, hören, berühren neugeborene Kälber, ausgewachsene Rinder, Milch gebende Kühe und andere Tiere. Die swb-Bildungsinitiative finanziert die Besuche der Kinder auf dem Bauernhof.


1. Halbjahr 2014
Naturwissenschaftliche Kompetenz, Soziale und kulturelle Integration, Umweltschutz
Springendes Mädchen