Projekt: Unendliche Tiefen


Schulzentrum Carl von Ossietzky, Bremerhaven 
Fördersumme: 980 Euro 

Drei Kunstkurse der Schule wollen einen experimentellen Kurzfilm über die Ökologie der Tiefsee drehen. Dort, in den unendlichen Tiefen, schweben bizarre Bewohner mit langen Zähnen und Tentakeln durch die Dunkelheit und pulsieren in geisterhaftem Leuchten. Der Film soll mit selbst gestalteten Stab- und Handpuppen unter Einsatz von Schwarzlicht in den Studios des Bürgerfernsehens RadioWeserTV entstehen und von der Bedrohung des Lebensraums Tiefsee durch den Menschen erzählen. Die 70 beteiligten Schüler werden arbeitsteilig vorgehen und dabei verschiedene Aufgaben wie Drehbuchentwicklung, Bühnenbild- und Requisitengestaltung oder Tricktechnik übernehmen. Nach der intensiven Projektarbeit im November wird der Film anschließend von einem Musikgrundkurs der Schule vertont. Vor den Weihnachtsferien ist dann Premiere für den fertigen Film, der nicht nur bei Präsentationen vor Schülern, sondern auch im Internet und im Programm von RadioWeserTV gezeigt werden soll. Mit der Förderung durch die swb-Bildungsinitiative werden die Schwarzlichtausstattung sowie die Kosten für Plakate und Flyer für die Öffentlichkeitsarbeit finanziert.


2. Halbjahr 2013
Neues Lernen (Methodik), Neue Medien, Umweltschutz
Springendes Mädchen