Projekt: Integrationsprojekt Deutsch


Notunterkunft AWO, Bremen Schwachhausen 
Fördersumme: 750 Euro 

In der Notunterkunft Thomas-Mann-Straße leben zwölf Flüchtlingsfamilien mit insgesamt 30 Kindern aus verschiedenen Herkunftsländern. Die Kinder haben unterschiedliche sprachliche und kulturelle Hintergründe und sind zum Teil durch traumatische Erlebnisse geprägt. Damit sie sich untereinander verständigen können und vor allem auch für einen späteren Schulbesuch vorbereitet sind, ist es besonders wichtig, dass sie Deutsch lernen. Das Projekt will den Kindern die deutsche Sprache spielerisch und altersübergreifend näher bringen. Ein Team aus ehrenamtlich engagierten, pensionierten Lehrkräften und Pädagogen wird die Kinder vormittags unterrichten und mit ihnen Ausflüge unternehmen, da die Kinder die Notunterkunft ansonsten kaum verlassen. Die swb-Bildungsinitiative finanziert die Unterrichtsmaterialien sowie Eintrittsgelder und Fahrtkosten.


2. Halbjahr 2013
Sprach-, Lese-, Schreibkompetenz, Sucht- und Gewaltprävention
Springendes Mädchen