Projekt: Don Quixote vom Andersland


Schulzentrum Carl von Ossietzky, Bremerhaven
Fördersumme: 1.400 Euro

Zivilcourage und der Mut zum Anderssein stehen im Fokus des Theaterstücks, das 15 Jugendliche aktiv in der Theater-AG der Schule erarbeiten wollen. Dabei werden sie ausgesuchte Szenen aus „Don Quixote“, der mit seinem Freund Sancho Pansa durch das Land zieht und ungeachtet von Spott und Zynismus seine moralischen Vorstellungen lebt, in die Moderne übertragen: Max zum Beispiel wird wegen seiner Klamotten ausgelacht, Svenja wird verspottet, weil sie Fußball spielt, und Ralf, weil er Tänzer werden will. Nach der Premiere des Stücks im November 2011 im Theater im Fischereihafen wollen alle Akteure sich zusätzlich an einer „Initiative Zivilcourage“ beteiligen. Die swb-Bildungsinitiative finanziert Kostüme, Requisiten und Dokumentationsmaterialien für das Theaterstück.


2. Halbjahr 2011
Tanz / Theater, Soziale und kulturelle Integration
Springendes Mädchen