Projekt: Sounds


Schulzentrum (SEK II) an der Kurt-Schumacher-Allee, Bremen Neue Vahr
Fördersumme: 900 Euro

Alltägliche Objekte, Fundstücke und Werkzeuge werden bei diesem Projekt zum Musikinstrument, ja selbst der eigene Körper. Ähnlich wie bei „STOMP“ wollen etwa 30 Jugendliche den selbst erzeugten Rhythmus in Bewegung übersetzen. Das so erarbeitete Szenematerial wollen sie anschließend, unter Anleitung einer Choreografin, zu einem Tanzstück verschmelzen, das mindestens dreimal in der Neuen Vahr aufgeführt werden soll. Das Geld der swb-Bildungsinitiative dient der Finanzierung von Requisiten, Kostümen und der Dokumentation des Projekts.


1. Halbjahr 2011
Tanz / Theater, Musik, Soziale und kulturelle Integration
Springendes Mädchen